Dr. Nikola Zebic ist der neue Leitende Arzt der Urologie am Krankenhaus Rotthalmünster. Ebenfalls neu im Team sind die beiden Oberärzte Youssef Barakat und Fadi Hilal, beide Fachärzte für Urologie.

Im April vergangenen Jahres entstand am Krankenhaus Rotthalmünster die erste urologische Hauptfachabteilung im Landkreis Passau – in Kooperation mit den Kreiskliniken Altötting-Burghausen. Ein Jahr später steht die Urologie-Abteilung nun auf eigenen Beinen und hat ein ganz neues Leistungsniveau erreicht: Denn die Klinik in Rotthalmünster konnte drei erfahrene Fachärzte gewinnen, die die operative urologische Versorgung der Patienten im Passauer Land auf höchstem Niveau sicherstellen.

Bisher wurden die Patienten im Krankenhaus Rotthalmünster an drei Tagen die Woche urologisch behandelt, hauptsächlich konservativ oder endoskopisch, sprich über die Harnröhre. Größere Operationen erfolgten in Altötting. Dank des neuen Ärzteteams, bestehend aus dem Leitenden Arzt Dr. sc. Nikola Zebic sowie den beiden Oberärzten Fadi Hilal und Youssef Barakat, wurde das Leistungsspektrum der Hauptfachabteilung nun auf ein Maximum erweitert. Ab sofort kann direkt vor Ort eine umfassende operative Behandlung stattfinden, und zwar rund um die Uhr.

Zebic ist ein ausgewiesener Spezialist für das weltweit modernste und schonendste Verfahren zur Behandlung einer gutartig vergrößerten Prostata: die sogenannte Thulium-Laser-Enukleation der Prostata (kurz ThuLEP).

Zebic arbeitet bereits seit 1998 als promovierter Arzt im Fachbereich Urologie. Unter anderem war er bis 2011 als Facharzt an der Urologischen Klinik am Evangelischen Krankenhaus Witten tätig, bevor er an die Hochtaunuskliniken Bad Homburg wechselte. 2014 nahm er eine Oberarztstelle an der Urologie des Klinikums Kulmbach an. Seit 2016 war Zebic zuletzt als Oberarzt für Urologie am Klinikum Bayreuth beschäftigt.

Quelle: Krankenhaus Rotthalmünster

06. Dezember 2019

Paraplegiker erkranken früher an Blasenkrebs

Kategorie: News Autor: Anja Zimmermann
Kann eine traumatisch bedingte Querschnittlähmung Auslöser dafür sein, dass Betroffene Jahre später an einem Harnblasenkarzinom erkranken? Auf einen solchen Zusammenhang deuten Studienergebnisse eines Forscherteams hin, an dem auch das Leibniz-Institut für…
06. Dezember 2019

Halbzeit im Zystoskopie-Streik

Kategorie: News Autor: Anja Zimmermann
Einen Monat ohne Blasenspiegelungen: Seit dem 18. November führen niedergelassene Urologen im ganzen Bundesgebiet bis zum 13. Dezember 2019 bei ihren Patienten keine Blasenspiegelungen (Zystoskopien) mehr durch. Die Aussetzungswelle begann im November im…